• Off Road Kids
  • Jetzt spenden
  •  

    Jetzt bei Vodafone Group Initiative mitmachen und spenden

    Vodafone-Mitarbeiter in Deutschland helfen Off Road Kids durch die Covid-19-Krise



    „In Familien, in denen es bisher gebrodelt hat, kracht es jetzt wegen der räumlichen Enge in der Quarantäne richtig. Täglich droht mehr jungen Menschen in Deutschland die Obdachlosigkeit. Die dramatischen Hilferufe an uns haben sich seit dem 1. März glatt verdreifacht –  Tendenz stark steigend. Gleichzeitig ist unser allgemeines Spendenaufkommen komplett zusammengebrochen. Wir brauchen jetzt sehr, sehr dringend zusätzliche Spenden. Nur so können unsere 30 Streetworker dafür sorgen, dass diese jungen Menschen vernünftige Zukunftsperspektive bekommen und nicht in der Corona-Krise obdachlos werden. Das machen wir bundesweit vor allem online über unsere digitale Streetwork-Station sofahopper.de. Mehr als 6.000-mal waren unsere Streetworker bisher erfolgreich. Wir kämpfen weiter. Ich danke schon jetzt allen Beschäftigten bei Vodafone in Deutschland für ihre Hilfsbereitschaft! Vielen Dank für die Verdoppelung durch die Vodafone Group und die Vodafone Foundation! Das macht Mut.“

    Markus Seidel

    Gründer und Vorstandssprecher der Off Road Kids Stiftung



     
    >> Meine Mutter hat mich aus der Wohnung geschmissen.
    Sie ist schizophren und hat ein Alkoholproblem.
    In der Quarantänezeit hat sie mich fast jeden Tag bedroht und schikaniert. Sie wurde gewalttätig. Ich schlafe seit sechs Tagen in meinem Auto. Bitte um Rückruf! >>

     

    Aktueller Online-Hilferuf eines Jugendlichen an einen Streetworker der Organisation Off Road Kids



    Mehr Infos zur Spendenaktion und Hilfsorganisation unter dem Spendenformular

     

    ALTRUJA-PAGE-L0IX


    Junge Obdachlose trifft das Corona-Virus gerade besonders hart: Sie gelten als "Risikogruppe" und ihr Hilfenetz bricht zusehends zusammen. Wegen der Quarantäne kommen sie nicht mehr bei Bekannten unter. Zudem nehmen Zerwürfnisse, häusliche Gewalt und psychische Überlastungen durch den notwendigen Aufruf, Kontakte zu minimieren zu: Manch ein Jugendlicher hält es jetzt Zuhause nicht mehr aus oder fliegt unfreiwillig raus – und landet so auf fremden Sofas als Vorstufe drohender Obdachlosigkeit.

    OFF ROAD KIDS hilft Straßenkindern, jungen Obdachlosen und vor allem auch jungen Menschen in Deutschland, denen wegen familiärer Zerwürfnisse Obdachlosigkeit droht. In der Corona-Krise erweist sich die digitale Streetwork-Station www.sofahopper.de als hochwirksamer, bundesweiter Rettungsanker für diese verzweifelten jungen Menschen.

    Da die Anzahl der Anfragen sich mit Start der Krise verdreifacht hat, muss Off Road Kids das digitale Online-Beratungsangebot massiv ausbauen und braucht hierfür dringend Spenden. Alle derzeit verfügbaren Mitarbeiter der Organisation stehen fast rund um die Uhr für Anfragen zur Verfügung. In Ergänzung zum digitalen Angebot, werden, an den Standorten Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg und Köln im Rahmen ihrer Corona-Prävention Hygiene-Pacs mit Desinfektions- und Reinigungsmitteln an junge Obdachlose ausgegeben.

    Vodafone-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter werden gebeten, die Initiative zu unterstützen – jede noch so kleine Spende zählt! Und das in doppelter Hinsicht, denn: Der von den Mitarbeitern aufgebrachte Spendenbetrag wird noch bis Ende Juni von der Vodafone Group und der Vodafone Foundation verdoppelt.



     

    Seit 1993 ist Off Road Kids die einzige Hilfsorganisation für Straßenkinder in Deutschland, die überregional tätig ist. Die Off Road Kids Stiftung betreibt eigene Streetwork-Stationen in Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg und Köln, die Online-Beratung sofahopper.de, das Bildungs- und Integrationsprogramm PREJOB, das Gesundheitsvorsorgeprogramm STREETWORK+, eine Elternberatungs-Hotline sowie die Systemische Eltern- & Familienberatung „Family-Neustart“, ein Kinderheim und das Institut für Pädagogikmanagement (IfPM). Die Vodafone Stiftung Deutschland hat die Initiative über 25 Jahre gefördert und unterstützt.

    Vodafone Stiftung